Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) » Ratgeber und Experten Tipps

Unabhängige Beratung durch Experten

Zufriendenheit ist unser oberstes Ziel

Jahrelange Erfahrung und Fachwissen

      Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)

BU Lexikon

Berufs­unfähig­keitsversicherung (BU) » Das BU-Lexikon

BU Lexikon rund um das Thema BerufsunfähigkeitsversicherungHier erhalten Sie Antworten rund um das Thema Berufs­unfähig­keitsversicherung, schnell und einfach erklärt.

Wie zum Beispiel, was passiert mit meiner BU-Versicherung wenn ich vorübergehend arbeitslos bin? Was versteckt sich hinter dem Begriff bzw. der Definition Berufs­unfähig­keit und worauf gilt es in der Formulierung zu achten oder was verbirgt sich hinter der Klausel Verzicht auf eine abstrakte Verweisung uvm.

Dies sind nur ein paar Begriffe die wir Ihnen in Zukunft verständlich erklären möchten. Haben Sie bitte Verständnis dafür, das sich das BU-Lexikon im Aufbau befindet. Falls Ihre Frage nicht dabei ist, können Sie uns diese gerne über das Kontaktformular nennen. 


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

 

Buchstabe A

Angemessenheitsprüfung Berufs­unfähig­keitsrente

Eine Angemessenheitsprüfung im Zusammenhang mit einer Berufs­unfähig­keitsrente wird im Rahmen der Antragstellung vom BU-Versicherer durchgeführt. Geprüft wird, ob die vom Versicherungsnehmer beantragte Rente in einem angemessenen Verhältnis zu seinem Einkommen steht. weiterlesen »

Ablehnung BU Antrag

Im Rahmen der Antragsprüfung kann die Aufnahme in die Berufs­unfähig­keitsversicherung vom Versicherer abgelehnt werden. Das bedeutet, dass der von Ihnen beantragte Versicherungsschutz nicht gewährt wird. Dafür kann es unterschiedliche Gründe geben. weiterlesen »

Arbeitslosigkeit Berufs­unfähig­keitsversicherung

Eine Berufs­unfähig­keitsversicherung wird von einem Arbeitnehmer abgeschlossen mit dem Ziel, die Existenz nach Eintreten einer möglichen Berufs­unfähig­keit finanziell abzusichern. Doch was passiert, wenn der Versicherungsnehmer arbeitslos wird? weiterlesen »

Ärtzliches Gutachten BU-Leistungfall

Voraussetzung für Leistungen aus der Berufs­unfähig­keitsversicherung ist, dass der Versicherungsnehmer berufsunfähig ist. Dazu bedarf es entsprechender Nachweise für das Vorliegen der Berufs­unfähig­keit. Im Allgemeinen wird die Berufs­unfähig­keit durch einen Arzt des festgestellt. weiterlesen »


 

Buchstabe B

Berufs­unfähig­keitsversicherung

Die Berufs­unfähig­keitsversicherung, BU-Versicherung oder auch kurz BU dient der Absicherung der eigenen Arbeitskraft. Sie kann als selbstständige BU-Versicherung abgeschlossen werden oder als Zusatzversicherung zu einer Lebens- oder Rentenversicherungweiterlesen »

Berufs­unfähig­keit

Der Begriff der Berufs­unfähig­keit beschreibt die Unfähigkeit einer Person, weiterhin ihrem Beruf nachzugehen. Die Beeinträchtigung der Berufsausübung kann durch einen Unfall, eine Krankheit oder durch Invalidität bedingt sein. weiterlesen »

Berufs­unfähig­keitsrente

Ein Versicherungsnehmer erhält dann eine Berufs­unfähig­keitsrente (BU-Rente), wenn der beim BU-Versicherer eingereichte Leistungsantrag positiv beschieden wird. weiterlesen »

Beitragszuschläge 

Liegen im Zeitpunkt der Antragstellung beim Antragsteller bestimmte Risikomerkmale vor, kann der BU-Versicherer einen Beitragszuschlag erheben. Ein Beitragszuschlag ist eine höhere Prämienzahlung, mit der das Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men das höhere Risiko absichert. weiterlesen »

Berufsgruppen

Es gibt bestimmte Berufsgruppen, die mit höheren Risiken behaftet sind in Bezug auf die Unfallgefahr. Das sehen auch die BU-Versicherer so. Deshalb werden Berufe abhängig vom Risiko in verschiedene Berufsgruppen unterteilt. Das wirkt sich auch auf die Höhe der Beitragszahlungen ausweiterlesen »


 

Buchstabe D

Dienstunfähigkeitsversicherung

Die Dienstunfähigkeit betrifft Beamte und Soldaten und ist deshalb dem Beamtenrecht zugeordnet. Sie ist gesetzlich im Bundesbeamtengesetz (BBG) geregelt. Danach sind Soldaten und Beamten dienstunfähig, wenn sie nicht mehr in der Lage sind, ihre individuellen Dienstpflichten auszuüben. weiterlesen »

Dread Disease (Schwe­re Krank­hei­ten Versicherung)

Die Dread-Disease-Versicherung überstezt schwere-Krank­hei­ten-Vorsorge. Allerdings ist dieser Begriff irreführend, weil nicht nur Krank­hei­ten im eigentlichen Sinne, z.B. wie Multiple Sklerose, Leber- und Lungenerkrankungen, Parkinson, Krebs und Arthritis versichert werden können, sondern auch das Risko eines Herzinfarkts und Schlaganfalls. weiterlesen »

Dynamisierung der Berufs­unfähig­keitsrente

Unter einer dynamischen Anpassung versteht man in der Versicherungswirtschaft die kontinuierliche Anpassung oder Erhöhung der Versicherungsleistungen. Dies geschieht häufig in einem jährlichen Rhythmus. weiterlesen »


 

Buchstabe E

Erstprüfungsverfahren Berufs­unfähig­keit

Die Erstprüfung der Berufs­unfähig­keit wird auch als Erstprüfungsverfahren bezeichnet. Es wird in Gang gesetzt, sobald der Versicherungsnehmer Ansprüche auf die Versicherungsleistung aus der BU-Versicherung geltend macht. weiterlesen »

Erwerbsminderungsrente

Mit dem Gesetz zur Reform der Renten wegen verminderter Erwerbsunfähigkeit ist die gesetzliche Berufs­unfähig­keitsversicherung abgeschafft und durch die Erwerbsminderungsrente ersetzt worden. weiterlesen »

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

Eine Alternative zur Berufs­unfähig­keitsversicherung (BU) ist die Erwerbsunfähigkeitsversicherung (EU). Eine Rente erhält, wer in irgendeinem Beruf nur noch weniger als 3 Stunden am Tag arbeiten kann. weiterlesen »


 

Buchstabe F

Fluguntauglichkeitsversicherung

In der Berufs­unfähig­keitsversicherung (BU-Versicherung) gibt es Klauseln, mit denen die Verweisbarkeit eingeschränkt wird. Ein Beispiel ist die sogenannte Fluguntauglichkeitsklausel weiterlesen »


 

Buchstabe G

Gesundheitsfragen in der BU

Die wichtigste Voraussetzung und eigentliche Hürde für die Aufnahme in eine Berufs­unfähig­keitsversicherung ist die Gesundheitsprüfung, bei der der Antragsteller Gesundheitsfragen beantworten muss. weiterlesen »

Grundfähigkeitenversicherung

Die Grundfähigkeitsversicherung ist eine Alternative zur Berufs­unfähig­keitsversicherung, wenn einem Antragsteller aus gesundheitlichen Gründen oder aufgrund von Risikofaktoren der Zugang zu einer BU-Versicherung verwehrt wird. weiterlesen »


 

Buchstabe L

Leistungsausschluss in der BU

Leistungsausschluss in der Berufs­unfähig­keitsversicherung. Für die Aufnahme in eine Berufs­unfähig­keitsversicherung ist eine Antragstellung erforderlich. Im Rahmen des Antragsverfahrens muss jeder potenzielle Neukunde eine Risikoprüfung durchlaufen. weiterlesen »

Leistungsantrag auf BU

Ist der Versicherungsnehmer nicht mehr in der Lage, dauerhaft seinen Beruf auszuüben und ist dies ärztlich diagnostiziert, muss er einen Leistungsantrag bei der Berufs­unfähig­keitsversicherung stellen. weiterlesen »


 

Buchstabe M

Meldefrist in der BU

Um Leistungen aus der Berufs­unfähig­keitsversicherung zu erhalten, ist der Versicherungsnehmer verpflichtet, den Eintritt der Berufs­unfähig­keit unter Umständen innerhalb einer bestimmten Frist dem Versicherer zu melden. weiterlesen »

Meldepflicht in der BU

Die Meldepflicht bezieht sich auf verschiedene Sachverhalte zu unterschiedlichen Zeitpunkten. Sie ist aber auch abhängig vom Tarif sowie von den versicherungsrechtlichen Rahmenbedingungen des Anbieters der Berufs­unfähig­keitsversicherung. weiterlesen »

Mitwirkungspflicht des Versicherten

Unter der Mitwirkungspflicht des Versicherten versteht man die Pflicht des Versicherungsnehmers, bei der Überprüfung seiner Berufs­unfähig­keit aktiv mitzuwirken. Diese Mitwirkungspflicht tritt dann in Kraft, sobald der Versicherungsnehmer einen Antrag auf Bezug der Berufs­unfähig­keitsrente gestellt hat. weiterlesen »


 

Buchstabe N

Nachprüfung der BU

In den Versicherungsbedingungen von BU-Versicherungen ist geregelt, dass der Versicherer nach Anerkennung der Berufs­unfähig­keit die Fortdauer jährlich überprüfen kann. weiterlesen »

Nachversicherungsgarantie in der BU

Die Nachversicherung in der Berufs­unfähig­keitsversicherung ist ein wesentlicher Bestandteil eines BU-Vertrags. Je früher eine BU-Versicherung abgeschlossen wird, umso länger ist ihre Laufzeit. weiterlesen »


 
Schließen
loading

Video wird geladen...